Wohin, wenn die Blase drückt? Folge 1

Wer auf Reisen, in Innenstädten oder an Autobahnen auf der Suche nach kostenlosen Toiletten ist, dem sei eine Website empfohlen, die auch mobil abgefragt werden kann.

Toilettensuche im Internet – so geht’s
Unter www.gratispinkeln.de findet sich eine Toilettensuchfunktion, die zunächst nach Bundesländern unterscheidet. Klickt man auf das Bundesland, erhält man eine Übersicht über Autobahnen und Städte der Region, für die bereits kostenlose Toiletten eingestellt wurden. Für die Autobahnen helfen Kilometerangaben zur genauen Ortung. Weitere Klicks bieten kurze Zusatzinfos z.B. zum Ort, zu den Öffnungszeiten und der Sauberkeit, die darüber hinaus auch bewertet werden kann.

Stilles Örtchen zur „Erleichterung”
Auch wem ein passender Ort fehlt, um das Taschen-WC ungestört und frei von Ekel in verdreckten Toilettenhäuschen oder im Gebüsch anzuwenden, wird hier bestimmt fündig.

von Martina Troyer

Gepostet unter Allgemein,Aus dem Netz gefischt

Toilettengebühr für Flugreisende – PR-Gag oder Zukunftsmusik?

Billigflieger Ryanair dachte im Frühjahr über die Einführung einer Toilettengebühr für Flugreisende nach. Wie FOCUS online berichtete, sei es für Michael O’Leary, Chef der irischen Billigfluggesellschaft, nicht einzusehen, warum Passagiere den Gang zur Toilette umsonst haben sollten. Die Gebühr würde die Passagiere bewegen, vor Abflug die Toiletten im Flughafengebäude zu nutzen, so O’Leary.

Gebühren-Check: Zahl, was (wofür) Du willst…

Parallel dazu startete Ryanair im Internet eine Umfrage, welche Gebühren der Billigflieger erheben könnte. Ein Vorschlag aus Schweden gefiel dem Billigflieger-Chef besonders: Toilettenpapier mit seinem Konterfei sollte mit 1 Euro zu Buche schlagen.

Ob PR-Aktion oder Ausblick auf die Zukunft der hart umkämpften Flugbranche – mit Nottoiletten wie roadbag® oder ladybag® ist man/frau frei von Extragebühren. Es sei denn, Herr O’Leary käme auf die Idee, fürs mitgebrachte Taschen-WC ebenfalls Gebühren zu erheben…

von Martina Troyer

Mehr Infos:
Ergebnisse der Online-Befragung von Ryanair veröffentlicht – zahlen Dicke drauf?
Fat Tax kommt doch nicht…

Gepostet unter Allgemein

Kein Pilot ohne roadbag, …

… egal wo! Das wird sich auch ein Pilot der Fluggesellschaft Air Canada Jazz gedacht haben, der sich und seine Passagiere durch einen Toilettenbesuch in arge Bedrängnis gebracht hatte, wie afp kürzlich berichtete: „30 Minuten vor der Landung in Winnipeg verspürte der Pilot ein dringendes Bedürfnis – und konnte anschließend die Tür zum Cockpit nicht mehr öffnen. Auch der Copilot schaffte es nicht, die Tür von innen zu entriegeln. Erst mit vereinten Kräften der Crew konnte die Tür aus den Angeln gehoben werden. Der Pilot brachte die Maschine dann sicher zu Boden.“ Hätte er mal eben einen roadbag® entfaltet, wäre das sicher nicht passiert. Segelflieger kriegen diesen Stress zum Glück erst gar nicht, weil sie keine Toilette an Bord haben und gleich zum roadbag® greifen können.

von Kriemhild Synder

Gepostet unter Allgemein,roadbag®

Nicht ohne mein Taschen-WC … Heute: Auf dem Festival

Sandra hat uns einen wunderbaren Beitrag geschickt:

„Meine Erfahrung mit Ladybag war überraschend gut!

Ich war dieses Jahr bei Rock am Ring und bin froh, Ladybag dabei gehabt zu haben. Meine Mit-Camper waren alle ganz neidisch 😀 Selbst die Herren hätten sich morgens lieber einen Lady- bzw. Roadbag gewünscht, als im kalten Regen auf die örtlichen, beschmutzten Toiletten zu gehen.
Die Handhabung war auch ganz einfach. Am Ende ist das ganze praktisch zu verschließen und ab in den Müll. Ich kann nur sagen, Lady- als auch Roadbag sind ein absolutes MUST HAVE für jeden Festivalgänger!!! Das nächste Festival kommt bestimmt und Ladybag habe ich ganz sicher wieder mit im Gepäck!!!“

Danke, Sandra!

von Kriemhild Synder

Gepostet unter Allgemein,ladybag®,roadbag®

Auf der Jagd mit roadbag

Das Leben auf dem Hochsitz kann gemütlich, aber in der unteren Bauchregion auch be„drückend“ sein, wenn man Stunde um Stunde auf die richtige Gelegenheit warten muss. Denn egal ob auf der Jagd mit Flinte oder Kamera – es gilt, eigene „Duftmarken“ zu vermeiden! Ob uns wohl ein Jäger seine einschlägigen Tricks verrät?

von Kriemhild Synder

Gepostet unter Allgemein,roadbag®

Überleben auf Safari

Die Serengeti lebt – und wie!

Wer noch nicht dort war, muss sich eine unendliche Savanne unter heißer Sonne vorstellen, im hohen Gras der Gepard, der auf Antilopen ansitzt. Etwas weiter weg das scheinbar schlafende Löwenrudel auf der einen und die Elefantenherde auf der anderen Seite.
Und hier den sicheren Geländewagen verlassen, um das kleine Geschäft zu erledigen, weil die Blase nach dem vielen Trinken drückt? Okay – no risk, no fun. Aber wenn frau sich beim Wasserlassen doch lieber entspannen will, greift sie am besten zum ladybag® und lässt sich in der hinteren Ecke Sichtschutz geben. So kommt sie am besten wieder zu Hause an – und wer will das nicht … Auch dem Manne kann geholfen werden – mit roadbag® .

von Kriemhild Synder

Gepostet unter Allgemein,ladybag®,roadbag®